23.12.06

Video heißt das aktuelle Zauberwort im Online-Journalismus. Wer nebenberuflich seine Kenntnisse im crossmedialen Arbeiten vertiefen möchte und bereits journalistisch tätig ist, findet im modular aufgebauten Lehrgang Journalismus crossmedial an der Journalistenakademie eine passende Weiterbildung. Die neun Module beschäftigen sich mit dem Texten und Konzipieren fürs Internet ebenso wie mit Hypertext, crossmedialem Konzipieren oder Videobearbeitung am PC.

Der Clou für Kolleginnen und Kollegen, die in der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) organisiert sind: Sie zahlen bei Journalismus crossmedial den halben Preis. Der Lehrgang beginnt am 26. Januar 2006.

21.12.06


Über Rechtsextremismus schreiben - aber wie? Wie müsste eine verantwortungsvolle, sachliche Berichterstattung in den Medien zum Thema Rechtsextremismus aussehen? Darüber diskutierten Experten beim 30. Münchner Mediengespräch am 7. Dezember 2006. Martin Fiedler (OJ-21) hat einen Bericht zur Podiumsdiskussion verfasst, von Dr. Klaus Wagner stammen die Fotos.

David Gall, für hagalil.com auf dem Podium, verfasste den ersten Kommentar zum Abend.

18.12.06

Ausbau der Online-Redaktion bei sueddeutsche.de

"Aber dass auf Dauer nur siegt, wer im Internet siegt, daran hat keiner mehr Zweifel.", schreibt der neue Chefredakteur Hans-Jürgen Jakobs von sueddeutsche.de heute in einem programmatischen Artikel unter der Überschrift "Online-Journalismus. Du auch!". Ob gedruckt oder online publiziert, das soll, so schreibt Jakobs auch bei der Süddeutschen Zeitung keine so große Rolle mehr spielen, wichtig sei allein die Qualität.

Weitergehende Informationen zur geplanten Verstärkung der Online-Redaktion bei sueddeutsche.de meldete die österreichische Tageszeitung "Der Standard" schon am 11. Dezember 2006. Der Standard ist gewöhnlich gut informiert, schließlich ist der Süddeutsche Verlag zu einem nicht unbeträchtlichen Teil an dieser Zeitung beteiligt.
Eine Schule bloggt, die Redaktion wird vom Hessischen Rundfunk in die Online-Redaktion eingeladen. Die Journalistenakademie gratuliert dem Lehrer, der Blog und Arbeitsgruppe ins Leben gerufen hat: dem Alumnus Andreas Bubrowski (OJ-13). Blog der Christophorus-Schule Oberurff

9.12.06

In der Nürnberger Meistersingerhalle wurde am 9. Dezember der ‚Deutsche Menschenrechts-Filmpreis’ in den Kategorien Profi, Amateur und Filmhochschule verliehen. Der Wettbewerb, so Klaus Ploth von der Evangelischen Medienzentrale, will Amateure ermutigen und Journalistinnen und Journalisten bestärken, ihren Bildungsauftrag und ihre Kontrollfunktion wahrzunehmen. Mehr zu den Preisträgern