2.5.07

Wirtschaftsjournalisten und Pressesprecher: Partner oder Gegner? Unter diesem Motto diskutierte im Bayernforum am Münchner Hauptbahnhof Lutz Frühbrodt, Wirtschaftsreporter bei der „Welt“ und Autor des Lehrbuchs „Wirtschafts-Journalismus“, mit zwei Pressesprechern börsennotierter Unternehmen.

Wirtschaftsthemen werden in den Medien immer wichtiger. Gleichzeitig nimmt jedoch der Einfluss der PR-Abteilungen drastisch zu. Die Journalisten geraten dadurch immer stärker in Gefahr, zu publizistischen Büchsenspannern wirtschaftlicher Interessen zu werden. Können Wirtschaftsjournalisten so überhaupt noch ein konstruktives Verhältnis zu Pressesprechern aufbauen, ohne dabei ih-re Unabhängigkeit zu verlieren? Oder sitzen die Journalisten letztlich sogar am längeren Hebel, wie die PR immer wieder behauptet?

Einen Bericht über das Mediengespräch finden Sie auf www.mediengespraeche.

Keine Kommentare: