16.11.08

Berlin: Menschenrechtspreis für WOZA

In Berlin wurde am Sonntagabend der Deutsche Menschenrechtspreis verliehen. Für die Menschenrechtsorganisation „Women of Zimbabwe arise“ (WOZA) nahm im Theater am Schiffbauerdamm Jenni Williams den Preis entgegen. Fast hätte sie nicht nach Berlin kommen können: Am 16. Oktober war sie bei einer friedlichen Demonstration in Bulawayo verhaftet und erst am 6. November gegen Kaution entlassen worden.

Foto: Peter Lokk

Keine Kommentare: