10.10.09

14.10.: Medienkrise? Wirtschaftskrise? Keine Krise?

Gibt es eine aktuelle Medienkrise? Worin besteht sie genau? Lässt sich die Tendenz zur Prekarisierung der Arbeitsverhältnisse in den Medien auf die Wirtschafts- und Finanzkrise zurückführen? Wie sieht die Situation in den Medien aus, speziell in München? Dieser Frage gehen die Expertinnen und Experten beim 41. Münchner Mediengespräch am 14. Oktober nach. Ab 19.30 Uhr diskutieren Sissi Pitzer vom Bayerischen Rundfunk, Prof. Dr. Romy Fröhlich von der LMU München, Gerd Neumann und Bernd Mann von Verdi im Bayernforum der Friedrich-Ebert-Stiftung, Prielmayerstr. 3, im Elisenhof am Hauptbahnhof. Dr. Gabriele Hooffacker von der Journalistenakademie moderiert. Der Eintritt ist frei! Das Bayernforum bittet um Anmeldung unter bayernforum@fes.de. Mehr auf www.mediengespraeche.de

Keine Kommentare: