10.4.11

Jobwunder - und was dahinter steckt

Die Jobcenter hätten eine Million Hartz-IV-Empfänger in Arbeit gebracht, meldet die BILD-Zeitung. Report Mainz hat recherchiert, was dahinter steckt: Den Job selbst gesucht haben sich knapp 540.000. Von den Jobcentern wurden lediglich 120.000 vermittelt. Die Arbeitsagentur sagt in ihrer Stellungnahme, es sei eigentlich um Integration am Arbeitsmarkt insgesamt gegangen, nicht um Vermittlung. Hinzukommt, dass fast genau so viele neu in Hartz IV gefallen sind, so der DGB-Arbeitsmarkt-Experte Wilhelm Adamy. Es bleiben unterm Strich 60.000 Menschen, die in den Arbeitsmarkt integriert wurden. Report Mainz hat Journalisten befragt, wie es zur Falschmeldung kommen konnte.
Video: Jobwunder in den Medien (ARD)

Keine Kommentare: