13.9.11

Journalistenakademie besucht Pressekonferenz des Friedenstreffens













Die Welt trifft sich in München und die Journalistenakademie ist mit dabei. Zur Abschlusspressekonferenz des Internationalen Friedenstreffen mit Erzbischof Reinhard Marx hatte sich auch der Kurs OJ 39, PO 32 akkreditiert. Im Rahmen der Unterrichtseinheit Pressekonferenz schauten sich die angehenden PR-Experten und Online-Journalisten an, wie die Veranstalter, das Erzbistum München und Freising gemeinsam mit der Gemeinschaft Sant'Egidio, ihre Anliegen den Medien vorstellten. Rund 60 Journalisten, davon allein fünf TV-Teams, waren anwesend.

Es war der letzte Tag des dreitägigen Treffens mit rund 40 Einzelveranstaltungen und sowohl Marx als auch Andrea Riccardi von Sant'Egidio zogen eine erste positive Bilanz: Man habe hochrangige Vertreter verschiedener Religionen zu gemeinsamen Gesprächen zusammengebracht, die sich auf anderen Wegen wohl nicht getroffen hätten.

Dozent Hans-Peter Meier hatte mit seinem Kurs vor allem ein Augenmerk auf die Organisation der auf Deutsch und Italienisch abgehaltenen Pressekonferenz in der Maxburgstraße. Und da konnte der Eindruck leider nicht durchweg positiv sein. So war zum Beispiel keine Pressemappe zusammengestellt, es fehlten Hintergrundinformationen zu Sant'Egidio und zur 25jährigen Geschichte des Friedenstreffens.

Keine Kommentare: