17.2.12

Social Media notwendig für Redaktionen


"Wer als Redakteur zu uns will, muss in Social Media sattelfest sein", sagt Wolfgang Blau, Chefredakteur von Zeit Online. Das Web 2.0 hat die Redaktionen umgekrempelt. Freie Journalisten nutzen es zur Recherche ebenso wie zur eigenen Öffentlichkeitsarbeit. Thomas Mrazek von onlinejournalismus.de warnt allerdings: "Man darf dort nicht zu viel Zeit verdaddeln". Was Social Media im Journalismus bringen, beschreibt ein aktueller Beitrag auf goethe.de.

Keine Kommentare: