6.6.12

Horst Schmidt: Plädoyer für die politische Bildung

Mit einer Diskussionsrunde zur Zukunft der politischen Bildung verabschiedete sich der Leiter des Bayernforums der Friedrich-Ebert-Stiftung in München, Horst Schmidt, in den Ruhestand. Gemeinsam mit Horst Schmidt hat die Journalistenakademie mehr als fünfzig Münchner Mediengespräche realisiert. Eine Auswahl davon präsentiert das Buch Medien und Politik, das man kostenlos als PDF herunterladen kann.

Viel Prominenz aus Landes- und Bundes-SPD war eigens angereist, um Horst Schmidt die Ehre zu geben. Aus München kamen Max Mannheimer, Walter Hömberg und viele Mandatsträger der SPD. Auf dem Podium diskutierten Ursula Münch von der Akademie für politische Bildung und Professorin an der Bundeswehrhochschule, Florian Pronold (MdB) und Horst Schmidt. Der Jubilar selbst forderte von der Politik mehr Förderung der politischen Bildung ein. Moderiert wurde der Abend von Horst Schmidts Nachfolgerin Alina Fuchs.

Keine Kommentare: