21.10.12

Studie: PR 2.0 in der Praxis

Rund 450 PR-Profis in Unternehmen und Agenturen nahmen an der Umfrage zur Online-PR von Convento im September 2012 teil. Auf dem Medienbeobachterkongress stellte Convento die Ergebnisse der Umfrage vor.
Ergebnis: Über 80 Prozent kommunizieren täglich bis mehrmals im Monat über die Website, mehr als die Hälfte genauso häufig im Intranet. Weniger als ein Drittel der Teilnehmer nutzt Corporate Blogs zur Kommunikation - täglich bis mehrmals monatlich. 90 Prozent der Teilnehmer geben einen Kundennewsletter heraus, jedoch nur ein Drittel häufiger als einmal im Monat. E-Mail-Aussendungen sind noch immer sehr beliebt: 80 Prozent machen mehrere Aussendungen im Monat oder noch häufiger.

Die Mehrheit kontrolliert ihre Online-Aktivitäten: 65 Prozent der Teilnehmer betreiben Website-Tracking, über die Hälfte kontrolliert das Klickverhalten auf der Website. Knapp die Hälfte betreibt sogar Social Media Monitoring und beobachtet die Online-Medien. Ein Drittel kontrolliert den Page Rank bei google. Fast die Hälfte hält Kontakte und Freunde in den Social Media nach, über ein Drittel kontrolliert die Twitter-Follower.

Die meisten halten ihren Online-PR-Einsatz für unzureichend. Nur knapp 20 Prozent meinen, sich und ihre Produkte in der Online-PR 100prozentig darzustellen. Beim Aufbau von Beziehungen und dem Dialog mit Zielgruppen sind nur 5 bis 6 Prozent der Befragten 100prozentig mit sich zufrieden. Mehr zu den Medienbeobachterkongressen von Convento

Keine Kommentare: