19.2.13

Smart-TV: Filme sehen statt surfen

Der wichtigste Einsatzbereich der vorhandenen Smart-TVs ist heute das Ansehen von Filmen. Das ist das Ergebnis vom W3B-Report "Smart TV – Fensehen der Zukunft?" Gut jeder fünfte Befragte hat im letzten Halbjahr mit dem Smart TV Sendungen aus dem Archiv eines Fernsehsenders angeschaut. Fast ebensoviele haben in diesem Zeitraum Filme aus kostenlosen Videoportalen wie YouTube gesehen. Das Musikhören via Smart TV ist mit knapp 15 % Nutzern im letzten halben Jahr ähnlich verbreitet wie das Internet-Surfen.

Lediglich 13 % der im Rahmen der W3B-Studie befragten deutschen Internet-Nutzer geben an, regelmäßig die Online-Anbindung ihres Smart TV zu nutzen. Weniger als ein Drittel tut dies zumindest gelegentlich. Die Internet-Funktion der smarten TV-Geräte bleibt somit zumeist ungenutzt.

Zur Pressemitteilung von W3B

Keine Kommentare: