18.3.13

Nachrichtenmedien in den USA: Weniger Einnahmen, mehr News

Der US-Report "State of the News Media" 2013 ist erschienen. Daniela Kraus vom österreichischen "Standard" fasst die Ergebnisse so zusammen: Weniger Journalisten, unzufriedenes Publikum, sinkende Werbeanteile. Co-Autor Rick Edmonds rät: "Traditionelle Medienunternehmen müssen neue und neuartige Einnahmequellen suchen und herkömmliche Geschäftsmodelle weiterführen." Ein Fazit von Daniela Kraus: "Der Nachrichtenkonsum wächst. Die Krise der Nachrichten-Unternehmen ist nicht Folge mangelnden Publikumsinteresses, sondern Krise der traditionellen Geschäftsmodelle." Zum ausführlichen Beitrag bei der standard.at

Keine Kommentare: