25.11.15

Datenjournalismus: Vom Tortendiagramm zur interaktiven Grafik

Wie Datenjournalismus funktioniert, erklärt Journalismustrainer Bernd Oswald in drei Schritten in der aktuellen Online-Ausgabe des "Fachjournalist". Er unterscheidet drei Kategorien, die unterschiedlich tief in die Materie einsteigen:
  1. Die erste Stufe sind einfache Datenvisualisierungen (z. B. Torten- und Balkendiagramme), wie wir sie von Wahlergebnissen kennen.
  2. Auf der nächsten Ebene geht es darum, Datensätze zu recherchieren, zu analysieren und (meistens) zu visualisieren, immer eingebettet in einen erläuternden Text.
  3. Die Skala geht bis zum investigativen Datenjournalismus, bei dem interdisziplinäre Teams aus Journalisten, Programmierern und Co mitunter wochenlang in Datenbergen schürfen und so eine Geschichte zutage fördern, die sie mit interaktiven Datenvisualisierungen untermauern. “Correctiv” arbeitet oft so.
Am Beispiel eines Auto-Journalisten zeigt Bernd Oswald, wie Journalisten Thesen aufstellen, die sie durch ihre Recherche verifizieren wollen. Zum Beitrag Datenjournalismus

Keine Kommentare: