17.4.16

Crossmedia-Lehrgänge Start 25.4.: Einstieg noch möglich

Lehrgänge Onlineredakteur/in und Pressereferent/in Crossmedia haben am 25. April begonnen
Das Ziel: Fundierte Onlinekenntnisse erwerben und neue Berufsfelder kennenlernen


Wie gestaltet man ein Onlinedossier? Wie setzt man journalistische Inhalte onlinegerecht um? Wie schreibt man für Online-Medien? Wie funktionieren Storytelling, Datenjournalismus und SEO? Wie realisiert man Websites, Podcasts, Videos und Social Media im redaktionellen Zusammenhang? Dies und vieles mehr vermittelt der sechsmonatige Fachlehrgang Onlineredakteur/in Crossmedia OC-7 an der Journalistenakademie in München, der am 25. April 2016 startet. Wer als Journalist oder Akademiker mit Medienerfahrung Wissenslücken schließen und fundierte Onlinekenntnisse erwerben will, ist hier richtig.
Fundierte Weiterbildung für Medienschaffende: die Journalistenakademie München

Wie wechselt man vom klassischen Journalismus in neue journalistische Berufsfelder? Wer sich für journalistisches Arbeiten in Verbänden, Einrichtungen, Vereinen und Firmen interessiert, kann am sechsmonatigen Fachlehrgang Pressereferent/in Crossmedia PC-7 seine Kenntnisse ausbauen. Auch er startet am 25. April 2016. Themen sind beispielsweise Konzepte der Pressearbeit, Kampagnenplanung, Pressetexte, Presseverteiler und Pressearbeit per Website und Social Media sowie Internet- und Intranetredaktion.

Die neue  Ausgabe des Journal digital der Journalistenakademie mit Beiträgen zum Thema Aufbruch

Aktuelle Referenzen und Arbeitsproben erwerben die Teilnehmenden in mehreren kursbegleitenden Praxisprojekten. „Aufbruch“ heißt die neue Ausgabe des Journal digital unter www.journalistenakademie.de/journal-digital/aufbruch/, veröffentlicht im März 2016. Für die Pressekonferenz zum Umzug des PresseClubs München in seine neuen Räume im Tal 12 vom 2. März 2016 gestaltete die Journalistenakademie die digitale Pressemappe unter www.journalistenakademie.de/presse. Wie man die Arbeit der Bayerischen Krebsgesellschaft für Krebspatienten in Bayern fördern kann, zeigt der Webauftritt der Journalistenakademie für die Stiftung Bayern gegen Krebs www.stiftung-bayern-gegen-krebs.de, der im Februar 2016 online ging.

Eine Projektgruppe der Journalistenakademie gestaltete den Webauftritt der Stiftung Bayern gegen Krebs

Das detaillierte Zertifikat bestätigt den Absolventinnen und Absolventen zum Lehrgangsende die neu erworbenen Kenntnisse. Jeder der beiden Fachlehrgänge dauert sechs Monate, ist nach AZAV zertifiziert und kann per Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit gefördert werden. Weitere Informationen gibt es online auf www.journalistenakademie.de oder telefonisch unter 089 1675106.

Informationen und Beratung: Stiftung Journalistenakademie Dr. Hooffacker GmbH & Co. KG, Peter Lokk und Irene Stuiber, Arnulfstr. 111-113, 80634 München, Tel. 089 1675106, Fax 089 131406, Mail p.lokk@journalistenakademie.de, www.journalistenakademie.de

Keine Kommentare: