1.9.16

Pressearbeit, PR, Social Media: berufsbegleitend ab 21.10.

Crossmediale Öffentlichkeitsarbeit mit Social Media, Blogs und SEO lernen: Wie formuliert, wie gestaltet man eine Pressemitteilung? Wie kombiniert man Blogs, Twitter und Facebook mit klassischen Medienkanälen? Was crossmediale Media Relations bedeutet, vermittelt der Lehrgang Pressearbeit berufsbegleitend in fünf Modulen. Er startet am 21. Oktober 2016. Das modular aufgebaute Konzept besteht aus fünf zweitägigen Modulen. Themen sind Konzepte für die PR, Methoden der Pressearbeit, Online publizieren sowie Online-PR, Social Media und SEO. Der Lehrgang schließt mit einer individuell auf die eigene Berufstätigkeit bezogenen Hausarbeit ab, die beim Abschlussmodul im April 2017 vorgestellt wird.



Die fünf Module des Lehrgangs Pressearbeit berufsbegleitend finden jeweils am Freitag von zehn bis 17 Uhr und am Samstag von neun bis 16 Uhr statt. Mit der durch Dozierende der Journalistenakademie betreuten Hausarbeit weisen die Absolventen nach, dass sie sich vertieft mit crossmedialem Journalismus auseinandergesetzt haben. Bei Lehrgangsende erhalten die Absolventinnen und Absolventen ein Zertifikat der Journalistenakademie. Es hilft, sich beruflich zu profilieren und sich neue journalistische Arbeitsgebiete zu erschließen. Der Lehrgang kostet 3.500 Euro einschließlich 19 Prozent Mehrwertsteuer. Mitglieder der Deutschen Journalistinnen- und Journalistenunion in Ver.di, die die Lehrgangskosten selbst tragen, erhalten 50 Prozent Rabatt. Anmeldung und Lehrgangsort: Stiftung Journalistenakademie Dr. Hooffacker GmbH & Co.KG, 80634 München, Telefon 089/1675106, Fax 089 131406, Mail info@journalistenakademie.de, Web www.journalistenakademie.de

Keine Kommentare: