21.7.17

Was Zuschauer von Fernsehnachrichten halten

Rund 70 Prozent der jeweiligen Fernsehzuschauer sind der Meinung, dass „Tagesschau“ und „heute“ objektiv berichten und „die Dinge so wiedergeben, wie sie wirklich sind“. Das ergab die repräsentative Studie ARD Trend, die im Herbst 2016 mit etwa 3000 Befragten durchgeführt und soeben veröffentlicht wurde.

Als Stärke privater Nachrichtenangebote werden deren Präsentation und Gestaltung genannt, die als lockerer und weniger steif als bei den öffentlich-rechtlichen Nachrichtensendungen eingestuft werden. Die meistgesehene Nachrichtensendung im deutschen Fernsehen war auch 2016 die „Tagesschau“ mit täglich 9,83 Mio Zuschauern, vor den ZDF „heute“-Nachrichten (3,89 Mio) und „RTL aktuell“ (3,08 Mio). Diesen Spitzenplatz hält die „Tagesschau“ auch bei jüngeren Zuschauern (14-49 Jahre).

Quelle: Die Informationsqualität der Fernsehnachrichten aus Zuschauersicht, in: Media Perspektiven 6/17

Keine Kommentare: