18.8.17

Vorschau: Neue Website für die Journalistenakademie



Eine neue Website für die Journalistenakademie ist im Entstehen. Im Hintergrund wird bereits fleißig daran gearbeitet. Das Design geht auf die Kurse Onlineredakteur/in Crossmedia OC09 und Pressereferent/in Crossmedia PC09 aus der ersten Jahreshälfte 2017 zurück. Sie haben den Grundstein gelegt und der Journalistenakademie eine mobile Oberfläche gegeben.

In den nächsten Tagen wird es hier gelegentlich etwas rumpeln - wie das bei einer Baustelle so ist. Auch dieser Blog zieht um und ist dann über die Startseite www.journalistenakademie.de zu erreichen. Und wenn alles klappt, hat die Website der Journalistenakademie Ende August ein neues Outfit. Schon jetzt ein großes Danke an alle Beteiligten, die im Hintergrund daran werkeln!

17.8.17

Debatte zur "Flüchtlingskrise" in den Medien

Warum sind große Teile der Gesellschaft über die Flüchtlingsberichterstattung so frustriert? Gleich zwei kommunikationswissenschaftliche Studien haben sich in letzter Zeit mit der „Flüchtlingskrise“ und ihrer Wiedergabe in den Medien befasst. Zum einen hat Michael Haller in einer Studie für die Otto-Brenner-Stiftung Tausende von Artikeln aus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, der Süddeutschen Zeitung, der WELT, der BILD sowie zahlreichen Regionalzeitungen analysiert. Zum anderen haben Dorothee Arlt und Jens Wolling mehr als 800 Nutzer nach Art und Umfang ihrer bevorzugten Informationsquellen zum Flüchtlingsthema befragt.

Gabriele Hooffacker hat die beiden Studien für Carta rezensiert. Die Antwort von Michael Haller bringt sehr lesenswerte Einsichten zum Thema "Schweigespirale" sowie in die Wirkungsforschung im Rahmen der Journalistik.